3.4 Ein­füh­rung

Ver­ant­wort­lich für die Ein­füh­rung des neuen Sys­tems waren neben der feder­füh­ren­den Geschäfts­füh­rung die Lei­te­rin des Lagers, der Depart­ment Mana­ger Fer­ti­gung sowie ein exter­nes SAP-Sys­­­te­m­haus. Die… wei­ter­le­sen

5.2 Gründe für die Ein­füh­rung

Ver­bes­se­rung der Pro­duk­tion (prä­zi­ser, schnel­ler, kos­ten­güns­ti­ger, weni­ger Roh­stoffe, wei­tere Stoffe ein­setz­bar) neue Geschäfts­fel­der: 3D-Scan­­ner kann auch in ande­ren Berei­chen ein­ge­setzt werden, z.B. Leicht- und Pro­to­ty­pen­bau… wei­ter­le­sen

4.1 Auto­ma­ti­sie­rung

Es wird eine zuneh­mende Auto­ma­ti­sie­rung von Geschäfts­pro­zes­sen über Bereichs­gren­zen hinweg berich­tet. So wurde bei­spiels­weise eine elek­tro­ni­sche Rech­nungs­be­ar­bei­tung imple­men­tiert. Dabei werden Rech­nun­gen ein­ge­scannt, nach bestimm­ten Kri­te­rien… wei­ter­le­sen

3.3 Gründe für den tech­no­lo­gi­schen Wandel

Wirt­schaft­li­che Gründe (Kos­ten­er­spar­nis, Effi­zi­enz); Wett­be­werbs­fä­hig­keit höhere Pro­duk­ti­vi­tät mit unver­än­der­tem (bzw. redu­zier­tem) Per­so­nal­be­stand Fle­xi­bi­li­tät bei ver­än­der­ten Bedar­fen sta­bile Fer­ti­gung Ver­bes­se­rung der Pro­dukt­qua­li­tät (Feh­ler­re­duk­tion durch auto­ma­ti­sierte Pro­zess­kon­trolle,… wei­ter­le­sen