3. Anwen­dung neuer Tech­no­lo­gien

Digi­tale Tech­no­lo­gien spie­len in allen Teil­be­rei­chen des Unter­neh­mens eine große Rolle, ins­be­son­dere im Werk­zeug­bau. Seit 2011 wurde ein bedeu­ten­der Anteil des Maschi­nen­parks moder­ni­siert und in zwei auto­ma­ti­schen Fer­ti­gungs­zel­len mit­ein­an­der ver­netzt. Die Ver­net­zung der Maschi­nen steht im Fokus der Fall­dar­stel­lung. Dane­ben nutzt das Unter­neh­men zahl­rei­che wei­tere digi­tale Tech­no­lo­gien, wie z.B. 3D-Dru­cker im Inge­nieur­büro, indi­vi­du­ell kon­fi­gu­rierte Hand­lings­ge­räte an Spritz­guss­ma­schi­nen sowie ein Doku­men­ten­ma­nage­ment­sys­tem im Office-Bereich.