Archiv für den Monat: November 2017

A+A-Fachmesse und A+A-Kongress in Düsseldorf – Viele Impulse für GAP

Unter dem Motto „Der Mensch zählt“ fand vom 17.10. bis 20.10.2017 in Düsseldorf die A+A und damit die weltweit größte Fachmesse zum Thema Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit statt. Viel Input also für GAP zu den neuesten Entwicklungen in den Bereichen Persönlicher Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, welche von über 1900 Ausstellern aus mehr als 60 Ländern vorgestellt wurden. Der BMBF-Förderschwerpunkt „Präventive Maßnahmen für die sichere und gesunde Arbeit von morgen“ präsentierte sich mit einem eigenen Messestand unter der Überschrift: „Arbeit 4.0: Präventiv gestalten, kompetent bewältigen“. Dort konnten sich die Besucher zum Förderschwerpunkt, den 30 beteiligten Verbundprojekten und dem wissenschaftlichen Begleitvorhaben MEgA informieren.

Parallel zur Fachmesse wurde der 35. Internationale Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi) e. V. veranstaltet, an dem GAP, vertreten durch die Greifswalder Kollegen, ebenfalls teilnahm. Der A+A-Kongress gehört zu den zentralen Gemeinschaftsveranstaltungen des Arbeitsschutzes in Deutschland. Die Themen reichten von der Analyse und Gestaltung von Arbeit über Technik und Prävention bis zu Gefährdungen und Belastungen und der Gesundheit bei der Arbeit.

Silicon Saxony: Arbeitskreis „Gesundes Arbeiten 4.0“ lässt staunen

Am 26. Oktober fand in den Räumlichkeiten der T-Systems Multimedia Solutions GmbH das jüngste Arbeitskreistreffen zum Thema „Gesundes Arbeiten 4.0“ statt. Als eines der führenden Unternehmen im Bereich der Digitalisierung präsentierte T-Systems erstmals seine seit dem Jahr 2010 erarbeiteten Gesundheits- und Arbeitsprinzipien, stellte den eigens entwickelten Showcase „Barrierefreiheit“ vor und führte die Arbeitskreisteilnehmer durch die eigenen flexiblen Arbeitswelten. Einmal mehr wurde aufgezeigt, wie die Digitalisierung auch die Anforderungen in den Bereichen Gesundheit, Motivation und Empathie verändert. Eine lehrreiche Erfahrung, die real und virtuell staunen ließ. Silicon Saxony bedankt sich für einen ereignisreichen Vormittag.

Silicon Saxony: Arbeitskreis „Gesundes Arbeiten 4.0“ lässt staunen weiterlesen